Freundeskreis Kindernothilfe

Im „Freundeskreis Kindernothilfe“ unterstützen wir als Gemeindeglieder seit 2012 die Arbeit der Kindernothilfe. Sicher haben Sie uns schon gesehen: Auf Gemeindefesten, Basaren, Trödel- oder Adventsmärkten, beim Benrather Kinderfest, beim Bücherbummel oder beim Garagentrödel.

Aber vieles entfällt in diesem Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie. Damit bricht auch die Unterstützung für die Projekte weg, die uns am Herzen liegen. Zwar nähen, basteln und stricken wir fleißig an unseren Vorräten – aber das kann die Verluste aktuell nicht aufwiegen.

Aus der Vielzahl der geförderten Projekte haben wir uns in den letzten Jahren mit Ihrer Unterstützung für die „Hilfe für syrische Flüchtlingskinder im Libanon“ eingesetzt. Das werden wir auch weiterhin tun, denn die Lage in Syrien ist nach wie vor ernst und die Kinder und Jugendlichen brauchen Schutz, Sicherheit und Bildung!

Derzeit liegt uns ein weiteres Projekt am Herzen: Die Hilfe für geflüchtete Menschen im völlig überfüllten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Beeindruckend trotz allen Elends: Dort haben Frauen in Eigeninitiative begonnen, Corona-Schutzmasken zu nähen.

Im aktuellen Kindernothilfe-Magazin (Auszüge s.u.) und auf der Homepage der Kindernothilfe www.kindernothilfe.de erfahren Sie, was die Kindernothilfe in diesen Projekten für Kinder und die Wahrung ihrer Rechte leistet.

Als Freundeskreis bitten wir – auch und gerade in Corona-Zeiten – um Ihre Unterstützung. Bald werden wir auch in der Ev. Kirche Urdenbach mit unserem Informationsmaterial präsent sein und freuen uns auf den persönlichen Kontakt!

Für den Freundeskreis Kindernothilfe

Margarete Preis & Jochen Arnold

Spendenmöglichkeit:
Kindernothilfe e.V.
IBAN DE92 3506 0190 0000 4545 40

Explosion in Beirut (Libanon)

Neun Jahre Syrienkrieg

Hilfe für Geflüchtete auf Lesbos

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner