Bärbel Debrand-Passard

Bärbel Debrand-Passard, Foto [privat]

Mein Name ist Bärbel Debrand-Passard. Geboren wurde ich 1951 in Wittenberg/Lutherstadt. Seit 1957 lebe ich in Düsseldorf, wo auch meine 2 Söhne zur Welt kamen. Nach dem Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik in Kaiserswerth leitete ich 10 Jahre einen städt. Kindergarten mit Hort in Rath, in einem sozialen Brennpunkt, danach 10 Jahre eine ev. Kindertagesstätte in Heerdt.
In den letzten Jahren, vor meiner Pensionierung, leitete ich die Offene Ganztagsschule (OGS) in Wersten an der Christophorusschule. Der Umgang mit Menschen und die Kreativität waren sehr wichtige Bestandteile meines Lebens.
Seit Februar 2017 genieße ich nun das Rentnerdasein. Nach gründlichem Ausruhen und Ausschlafen suchte ich doch wieder nach einer neuen Aufgabe: Im sozialen Bereich sollte es sein, möglichst flexibel und kreativ… Ich stieg in die Demenzarbeit ein und besuchte Fortbildungen, Schulungen und Kurse. Durch Zufall erfuhr ich von der Urdenbacher Seniorengruppe, die einmal wöchentlich Unterstützung suchte.
Ich wurde von den Teilnehmern sehr herzlich aufgenommen und freue mich über die neuen Kontakte. Wir entwickeln nun gemeinsam ein Konzept, um die Zeit mit interessanten Inhalten zu verbringen und um den Wünschen der einzelnen Teilnehmer gerecht zu werden. Selbstverständlich beginnen wir mit einer gemütlichen Kaffeerunde. Es werden Ausflüge geplant und hoffentlich Freundschaften oder Interessengemeinschaften geknüpft. Kein Mensch ist gern allein…
Vielleicht suchen Sie auch nach neuen Kontakten oder Aufgaben in der Gemeinde? Wir freuen uns über neue ältere Menschen, ob männlich oder weiblich, die unsere Gruppe bereichern können.