Christiane Köckler-Beuser

Christiane Köckler-Beuser

Juristin, Dozentin, 2 erwachsene Töchter. Mir war und ist wichtig, dass unsere Gemeinde ein Ort ist, in dem sich viele und immer mehr Menschen zu Hause fühlen können, ein Ort, in dem wir gemeinsam die Zukunft der Gemeinde gestalten und füreinander da sind. Zentrum des gemeindlichen Lebens ist für mich der Gottesdienst. Hier komme ich zur Ruhe, hier finde ich eine Gemeinschaft, die mich im Glauben bestärkt. Besondere Freude bereitet mir auch das Singen im Chor. Die Gemeinschaft mit und in der Musik beflügelt und fordert heraus.

Ich bin seit 1996 Mitglied des Presbyteriums. Gern werde ich weiterhin an den zentralen Fragen „Wo wollen wir hin? Was wollen wir bewegen?“ gemeinsam mit anderen Menschen im Düsseldorfer Süden arbeiten.

So vieles könnten wir zusammen gestalten, so vielen Aufgaben gemeinsam begegnen. Es hat sich aber auch gezeigt, dass es wichtig ist, den Weg gemeinsam von der Basis der Gemeinde her zu planen.

Darüber hinaus bin ich mit viel Freude auf landeskirchlicher und EKD-Ebene engagiert. Dort setze ich mich dafür ein, dass auch in größeren Leitungszusammenhängen die Gemeinde vor Ort nicht aus dem Blick gerät. Denn Kirche baut sich von der Gemeinde her auf.