Gemeinde telefoniert

Liebe Urdenbacher Gemeinde,
Social Dinstancing  – sozialen Abstand halten ist das Schlagwort, das derzeit in aller Munde ist.
Voneinander Abstand halten.
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und dadurch Ältere oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu schützen und die medizinische Versorgung sicherzustellen.

Aber nur körperlich voneinander Abstand halten.
Seelisch können und sollen wir grade in der Krise näher zusammenrücken.

„Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei“ heißt es in der Schöpfungsgeschichte. Die Wahrheit dieser Worte wird grade von vielen empfunden.

Die technischen Möglichkeiten, trotz körperlicher Distanz näher zusammenzurücken haben wir seit langem:

Das gute, alte Telefon.

Wir werden Telefongruppen bilden und laden Sie ein, Teil davon zu werden. Verraten Sie uns Ihre Nummer und wir werde Sie solange regelmäßig anrufen, wie die Krise andauert.
Und wer weiß – vielleicht sieht man sich danach ja endlich von Angesicht zu Angesicht im Café oder wo auch immer.

Also: Greifen Sie zum Hörer und wir bleiben trotz des derzeit gebotenen Abstandes ganz nah beieinander.

Wenn Sie mit machen möchten melden Sie sich
in unserem Gemeindebüro unter: 0211 71 000 80 (AB)
oder bei mir unter 0211 220 870 6

Ihr Pfarrer Matthias Köhler