Werkstattchor in Urdenbach

Gottesdienste musikalisch gestalten

Der Werkstattchor der Heilig-Geist-Kirche wurde 1988 von Ulrike von Weiß, Kantorin der Ev. Kirchengemeinde Urdenbach, gegründet.

Ursprünglich ein Jugendchor umfasst der Chor inzwischen alle Altersstufen von 18 – 70 Jahren. Zur Zeit hat der Chor 35 Mitglieder. Der Name „Werkstattchor“ entstand, als der Chor noch ein Jugendchor war und nach den Proben gern in die Innenstadt in das Kulturzentrum „Die Werkstatt“ (das es heute nicht mehr gibt) zu Tanzabenden fuhr, andererseits aber auch, weil vieles ausprobiert wurde und wird.

Heute ist der Werkstattchor ein vielseitiger Chor, dessen Repertoire vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert reicht, von spanischer Renaissancemusik bis zu Motetten von Heinrich Schütz und Michael Praetorius, von Liedern aus der Singer-/Songwriter-Tradition, Gospels bis zu Vertonungen aus dem anglikanischen Evensong. Der Chor versteht sich in erster Linie als Gemeindechor, der die Gottesdienste musikalisch gestaltet. Darüberhinaus gibt der Chor auch regelmäßig Konzerte. Zwei CD-Produktionen mit neuen geistlichen Liedern und Gastauftritte in anderen Gemeinden runden die Aktivitäten des Chores ab.

Zwei Hörproben aus dem Gottesdienst am 23.06.2019, in dem der Werkstattchor die Kleine Jazzmesse von Johannes Matthias Michel aufführte:

„Goria“ aus: Kleine Jazzmesse von J. M. Michel
Christian Schachtlbauer (Keyboard), Volker Arnold (Bass), Tobias Haumann (Schlagzeug),
Werkstattchor, Leitung: Ulrike von Weiß
„Halleluja“ aus: Kleine Jazzmesse von J. M. Michel
Christian Schachtlbauer (Keyboard), Volker Arnold (Bass), Tobias Haumann (Schlagzeug),
Werkstattchor, Leitung: Ulrike von Weiß

Die Proben des Werkstattchores finden donnerstags von 18:30 – 20:00 Uhr im großen Saal des Gemeindezentrums an der Angerstraße 77 statt.